WSS (Epileptiker), 4 Jahre, sucht dringend neues zu Hause

WSS (Epileptiker), 4 Jahre, sucht dringend neues zu Hause

Beitrag #1 von Karen » 27. Feb 2017, 10:37

Der Beitrag ist hier im Forum öffentlich gestellt...!!!

Merlin, 4 Jahre alt, sucht dringend ein neues zu Hause...

https://www.facebook.com/silke.steinle/ ... 0911191029
LG

Karen, mit ♄Arokh und Ebony im Herzen♄

Arokh, WSS, geb. 24.10.04, Gew.: 50 kg, ED Idiop. Epilepsie 08.07, ED Spondyl. 03.13, ED Osteolyse (Vorderlauf re.) 09.14

Phenobarbital (Luminal vet.) 300mg/300mg (seit 09.2007)
Levetiracetam 1000mg/1000mg/1000mg (als Add-on seit 02.2013), zur Unterbrechung von ClusteranfÀllen alle 5-6 Stunden in erhöhter Dosis
Mariendistel, Vit. B
seit 08.09.2015 Trocoxil ( Arthrose, Spondylose )

Alle Tipps zu Medikamenten mit dem TA absprechen!
Benutzeravatar
Karen
Rangtitel fehlt noch...
Rangtitel fehlt noch...
 
Ersteller dieses Themas
BeitrÀge: 4904
Bilder: 13
Registriert: 11. Okt 2014, 20:45
Wohnort: Hagen-Hohenlimburg

Re: WSS (Epileptiker), 4 Jahre, sucht dringend neues zu Haus

Beitrag #2 von Nelly » 27. Feb 2017, 12:22

welch ein hĂŒbscher Hund. Hoffentlich findet er ein gutes und ruhiges Zuhause :friends: :herz: :pfote:
LG Rosi mit Nelly
Border-Colli-Berner-Sennh-SchÀferhund Mix, geb.04.05.2012, 30kg
idiop.Epi seit 10.11.2013,
Medis:100-100-100 Luminal vet; 2x 600mg Pexion; 1x162,5mg Libromide, 3x500mg Levetiracetam (neu seit 05.05.18)
Benutzeravatar
Nelly
Rangtitel fehlt noch...
Rangtitel fehlt noch...
 
BeitrÀge: 2543
Bilder: 9
Registriert: 10. Nov 2014, 21:02
Wohnort: 78259 MĂŒhlhausen-Ehingen

Re: WSS (Epileptiker), 4 Jahre, sucht dringend neues zu Haus

Beitrag #3 von Karen » 27. Feb 2017, 14:13

:| Das hoffe ich auch...und ich hoffe auch, dass die neuen Besitzer dann wissen auf was sie sich einlassen, damit der Kerl nicht zum Wanderpokal wird.
Ich bin schon seit Tagen hin und her gerissen, aber wenn ich hier auf meinen Arokh schaue :| ...der braucht unsere Zeit fĂŒr sich allein...
LG

Karen, mit ♄Arokh und Ebony im Herzen♄

Arokh, WSS, geb. 24.10.04, Gew.: 50 kg, ED Idiop. Epilepsie 08.07, ED Spondyl. 03.13, ED Osteolyse (Vorderlauf re.) 09.14

Phenobarbital (Luminal vet.) 300mg/300mg (seit 09.2007)
Levetiracetam 1000mg/1000mg/1000mg (als Add-on seit 02.2013), zur Unterbrechung von ClusteranfÀllen alle 5-6 Stunden in erhöhter Dosis
Mariendistel, Vit. B
seit 08.09.2015 Trocoxil ( Arthrose, Spondylose )

Alle Tipps zu Medikamenten mit dem TA absprechen!
Benutzeravatar
Karen
Rangtitel fehlt noch...
Rangtitel fehlt noch...
 
Ersteller dieses Themas
BeitrÀge: 4904
Bilder: 13
Registriert: 11. Okt 2014, 20:45
Wohnort: Hagen-Hohenlimburg

Re: WSS (Epileptiker), 4 Jahre, sucht dringend neues zu Haus

Beitrag #4 von Inesw » 27. Feb 2017, 14:47

Ein sehr hĂŒbscher, aber ein Epi-Hund reicht mir. Ich hoffe auch, dass sich die neuen Besitzer dies gut ĂŒberlegen. Ich habe es gleich mal bei Facebook öffentlich geteilt. DrĂŒcken wir mal die Daumen.
LG Ines

Bild


Buddy geb. am 29.04.2010
Golden Retriever
Gewicht 33 kg
1. Anfall am 31.05.2016
2 x 1 1/4 Tablette Phenoleptil (je 125 mg) seit 01.06.2016
2 x 1 Tablette Libromide (je 325 mg) seit 14.10.2016
seit 20.11.2016 nur noch morgens 162,5 mg und abends 325 mg Libromide
seit 25.11.2016 von Phenoleptil auf 2x 125 mg Luminal umgestiegen
seit 24.04.2017 2 Libromide (325 mg) auf 3 Gaben alle 8 Stunden aufgeteilt. Morgens und nachmittags eine halbe, abends eine Ganze.
Benutzeravatar
Inesw
Rangtitel fehlt noch...
Rangtitel fehlt noch...
 
BeitrÀge: 540
Bilder: 3
Registriert: 30. Sep 2016, 19:36
Wohnort: Hohne

Re: WSS (Epileptiker), 4 Jahre, sucht dringend neues zu Haus

Beitrag #5 von Petra » 27. Feb 2017, 19:37

Also. ....... ich denke dass das schon ein Fall fĂŒr Dich Karen ist :pfote: :herz: wird sonst eingeschlĂ€fert :cry: wird sonst bestimmt ein Wanderpokal :cry: oder Du kennst jemanden der sich mit WSS und Epilepsie auskennt :herz:
Liebe GrĂŒĂŸe von Petra
mit Nevi, Akita und Samara
----------------------------------------------------------
Akita, geb. 24.03.2012; Samojede, 20 kg
Erster Anfall Feb. 2016; Idiopathische Epilepsie.
Ab 26.09.2017
Luminal vet. 90mg - 90mg - 90mg

Ab 27.10.2018
Levetiracetam 150mg - 150mg - 150mg
Benutzeravatar
Petra
Rangtitel fehlt noch...
Rangtitel fehlt noch...
 
BeitrÀge: 995
Registriert: 31. Mai 2016, 09:07
Wohnort: Chiemgau

Re: WSS (Epileptiker), 4 Jahre, sucht dringend neues zu Haus

Beitrag #6 von Karen » 28. Feb 2017, 10:37

Den ersten Satz in dem Vermittlungstext denke ich mir mal weg (auch wenns schwer fĂ€llt :| )...ich rede mir das mal so "schön", dass es sich dabei möglicherweise um Hilflosigkeitsaktionismus handelt, um so eine Vermittlung zu beschleunigen. Dadurch rĂŒckt der Wanderpokal in greifbare NĂ€he :(
NĂ€here Infos, wie sich das Krankheitsbild bei ihm darstellt, sind bis jetzt leider noch nicht zu bekommen.
Wenn ĂŒber eine Euthanasie nachgedacht wird, dann muss es schlimm um ihn stehen...aber warum dann eine Vermittlung?
Das passt nicht ganz zusammen :no:
LG

Karen, mit ♄Arokh und Ebony im Herzen♄

Arokh, WSS, geb. 24.10.04, Gew.: 50 kg, ED Idiop. Epilepsie 08.07, ED Spondyl. 03.13, ED Osteolyse (Vorderlauf re.) 09.14

Phenobarbital (Luminal vet.) 300mg/300mg (seit 09.2007)
Levetiracetam 1000mg/1000mg/1000mg (als Add-on seit 02.2013), zur Unterbrechung von ClusteranfÀllen alle 5-6 Stunden in erhöhter Dosis
Mariendistel, Vit. B
seit 08.09.2015 Trocoxil ( Arthrose, Spondylose )

Alle Tipps zu Medikamenten mit dem TA absprechen!
Benutzeravatar
Karen
Rangtitel fehlt noch...
Rangtitel fehlt noch...
 
Ersteller dieses Themas
BeitrÀge: 4904
Bilder: 13
Registriert: 11. Okt 2014, 20:45
Wohnort: Hagen-Hohenlimburg

Re: WSS (Epileptiker), 4 Jahre, sucht dringend neues zu Haus

Beitrag #7 von Inesw » 28. Feb 2017, 12:20

Das muss nicht sein, ich war damals auch kurz davor Buddy weg zu geben, weil mich dies einfach so doll belastet hat. Heute bin ich froh es nicht gemacht zu haben. So kann es dieser Dame auch gehen.
Ich finde auch dieser Hund wĂŒrde gut zu euch passen, da hĂ€tte er das Paradies auf Erden, wer weiß was den Armen sonst so blĂŒht. :rose:
LG Ines

Bild


Buddy geb. am 29.04.2010
Golden Retriever
Gewicht 33 kg
1. Anfall am 31.05.2016
2 x 1 1/4 Tablette Phenoleptil (je 125 mg) seit 01.06.2016
2 x 1 Tablette Libromide (je 325 mg) seit 14.10.2016
seit 20.11.2016 nur noch morgens 162,5 mg und abends 325 mg Libromide
seit 25.11.2016 von Phenoleptil auf 2x 125 mg Luminal umgestiegen
seit 24.04.2017 2 Libromide (325 mg) auf 3 Gaben alle 8 Stunden aufgeteilt. Morgens und nachmittags eine halbe, abends eine Ganze.
Benutzeravatar
Inesw
Rangtitel fehlt noch...
Rangtitel fehlt noch...
 
BeitrÀge: 540
Bilder: 3
Registriert: 30. Sep 2016, 19:36
Wohnort: Hohne

Re: WSS (Epileptiker), 4 Jahre, sucht dringend neues zu Haus

Beitrag #8 von Karen » 28. Feb 2017, 13:10

Ihn in andere HĂ€nde geben zu wollen, weil jemand mit der ganzen Geschichte ĂŒberfordert ist, dagegen sage ich ja auch nichts. In den letzten 10 Jahren haben wir ja selbst schon so manche Situation erlebt, die uns fast um den Verstand gebracht hat :| .
EinschlÀfern bedeutet bei mir aber Erlösen...nicht los werden :|
Mit Epi-Opa-Arokh funktioniert das leider!?! nicht...ich wĂŒrde da keinem von beiden gerecht.
Ich hoffe Merlin findet schnell einen guten Platz...
LG

Karen, mit ♄Arokh und Ebony im Herzen♄

Arokh, WSS, geb. 24.10.04, Gew.: 50 kg, ED Idiop. Epilepsie 08.07, ED Spondyl. 03.13, ED Osteolyse (Vorderlauf re.) 09.14

Phenobarbital (Luminal vet.) 300mg/300mg (seit 09.2007)
Levetiracetam 1000mg/1000mg/1000mg (als Add-on seit 02.2013), zur Unterbrechung von ClusteranfÀllen alle 5-6 Stunden in erhöhter Dosis
Mariendistel, Vit. B
seit 08.09.2015 Trocoxil ( Arthrose, Spondylose )

Alle Tipps zu Medikamenten mit dem TA absprechen!
Benutzeravatar
Karen
Rangtitel fehlt noch...
Rangtitel fehlt noch...
 
Ersteller dieses Themas
BeitrÀge: 4904
Bilder: 13
Registriert: 11. Okt 2014, 20:45
Wohnort: Hagen-Hohenlimburg

Re: WSS (Epileptiker), 4 Jahre, sucht dringend neues zu Haus

Beitrag #9 von Petra » 28. Feb 2017, 15:22

Falls sie nur wegen der Epilepsie ĂŒberfordert ist könnte man ihr doch ĂŒbers Forum Hilfe anbieten. .... wenn sie evtl. finanziell ĂŒberfordert ist, dann ist es schwierig. .... kennst Du niemanden Karen?
Liebe GrĂŒĂŸe von Petra
mit Nevi, Akita und Samara
----------------------------------------------------------
Akita, geb. 24.03.2012; Samojede, 20 kg
Erster Anfall Feb. 2016; Idiopathische Epilepsie.
Ab 26.09.2017
Luminal vet. 90mg - 90mg - 90mg

Ab 27.10.2018
Levetiracetam 150mg - 150mg - 150mg
Benutzeravatar
Petra
Rangtitel fehlt noch...
Rangtitel fehlt noch...
 
BeitrÀge: 995
Registriert: 31. Mai 2016, 09:07
Wohnort: Chiemgau

Re: WSS (Epileptiker), 4 Jahre, sucht dringend neues zu Haus

Beitrag #10 von Karen » 28. Feb 2017, 15:42

Ich schreibe und spreche schon Gott und die Welt an...nur ohne vernĂŒnftige Infos wirds schwierig :| Die Halterin hat der Vermittlerin ja wohl nur angegeben, dass sie die Zeit berufsbedingt nicht hat...zumindest erfĂ€hrt man nicht mehr...ich habe ja per PN nachgefragt...bekomme aber keine Antwort, wie es um die Krankheit bei ihm bestellt ist, ob eine Ausschlussdiagnostik gemacht wurde, ob er vertrĂ€glich mit Katzen ist, welche Kosten da monatlich aktuell fĂŒr Medikamente anfallen etc. ...sind ja mal alles wichtige Infos, wenn ein krankes Tier vermittelt werden soll...es hĂŒllen sich leider alle in Schweigen :| ...da nĂŒtzt der eine oder andere Hinweis an die Halterin, was sie eventuell versuchen kann, damit sich das Krankheitsbild verbessert dann auch nicht all zu viel, wenn der Hund den ganzen Tag allein ist...mit einem neuen zu Hause ist ihm da sicher besser gedient...
Es gibt ja so viele Hunde, die ein zu Hause suchen, aber gerade ein Weisser mit Epi...da blutet mir das Herz ganz besonders :(
Ich muss echt mal damit aufhören, mir bei FB solche Sachen anzuschauen :| ...seit ich das gelesen habe, spukt der Merlin mir im Kopf rum :(
LG

Karen, mit ♄Arokh und Ebony im Herzen♄

Arokh, WSS, geb. 24.10.04, Gew.: 50 kg, ED Idiop. Epilepsie 08.07, ED Spondyl. 03.13, ED Osteolyse (Vorderlauf re.) 09.14

Phenobarbital (Luminal vet.) 300mg/300mg (seit 09.2007)
Levetiracetam 1000mg/1000mg/1000mg (als Add-on seit 02.2013), zur Unterbrechung von ClusteranfÀllen alle 5-6 Stunden in erhöhter Dosis
Mariendistel, Vit. B
seit 08.09.2015 Trocoxil ( Arthrose, Spondylose )

Alle Tipps zu Medikamenten mit dem TA absprechen!
Benutzeravatar
Karen
Rangtitel fehlt noch...
Rangtitel fehlt noch...
 
Ersteller dieses Themas
BeitrÀge: 4904
Bilder: 13
Registriert: 11. Okt 2014, 20:45
Wohnort: Hagen-Hohenlimburg

NĂ€chste

ZurĂŒck zu Vermittlungshilfe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron